Ich wurde 1959 in Chatou, in der Nähe von Paris, geboren.

Meine schulische Ausbildung habe ich hauptsächlich in der Region Vevey absolviert. An der Universität von Lausanne habe ich dann 1978 angefangen Psychologie zu studieren.

Das vordringliche Bedürfniss mit Händen zu Erschaffen und mit Materie zu arbeiten hat mich jedoch von dem bequemen Universitätsleben weggezogen.

Dank Ivan Chmetz, Schmuckdesigner aus Ste Croix, konnte ich 1981 meinen Einstieg in die Goldschmiedekunst realisieren. Mein erstes Atelier habe ich 1985 in Lausanne eröffnet.

Paralell zur Entdeckung der Materie um daraus Schmuck zu formen, entdecke ich auch die Arbeit mit der “Nicht-Materie“, die nicht sichtbar, aber spirituel wahrnehmbar ist.

Es ist eine Reise in die Welt der Symbolik, die mich von der Psychologie zur energetischen Therapie bringt. Dabei bin ich inspieriert von C.G. Jung, der Humanistischen Astrologie (ab 1987), dem Taoismus, der Chinesischen Medizin.

Ausgehend davon, dass Energie der Grundbaustein allen Lebens ist, beschäftige ich mich seit 2005 mit dem Humanistischen Magnetismus.

All diese Facetten unserer Realität bereichern mein Schaffen als Künstlerin.